DER CHOR
FAIT LA MELODIE

KONZERTINFO UND TICKETS
portrait

Portrait

Der im Sommer 2003 gegründete Chor besteht heute aus rund 40 Sängerinnen und Sängern aus der Stadt und der Region Luzern. Der Chor Luzern profiliert sich in der Chorlandschaft durch eine einfallsreiche, nicht alltägliche Programmgestaltung und mit der Darbietung bekannter Literatur in überraschender Kombination. Das Repertoire reicht von der Renaissance bis zur Moderne und umfasst auch in Vergessenheit geratenes und wiederentdecktes Liedgut.
Der Chor Luzern trifft sich wöchentlich zu Proben. Auch wenn alle Sängerinnen und Sänger Laien sind, wird doch ein hohes Mass an Qualität angestrebt. Dank langjähriger und regelmässiger Zusammenarbeit, Ausgeglichenheit in den Registern sowie konstanter Besetzung hat das Gesangsensemble Sicherheit im Umgang mit unterschiedlichster Chorliteratur gewinnen können.
Zu den Höhepunkten in der Geschichte des Chors zählen neben den vielseitigen Konzerten auch verschiedene Reisen, so 2007 nach Stockholm – «Der Chor singt mit Schweden» – und 2014 an den Bosporus – «Der Chor singt von West nach Ost».
Im Sommer 2018 reiste der Chor mit dem Programm «Der Chor durchsingt die Weissen Nächte» ans Festival Europa Cantat in Tallinn. In Berlin/Potsdam führte er im Mai 2019 zusammen mit Beatrix Becker das Programm «Der Chor baut Brücken» auf.
Im Corona-Jahr wurde der Chor für den Spielfilm «Drii Winter» von Michael Koch engagiert. Der Film wurde im Hauptwettbewerb der Berlinale ausgewählt und feiert im Februar 2022 seine Weltpremiere. Er wird voraussichtlich im Spätsommer 2022 im Kino laufen.

repertoire

Repertoire

Der Chor pflegt seit 2003 ein breites Repertoire von der Renaissance bis zur Gegenwart. Es umfasst auch in Vergessenheit geratenes und wiederentdecktes Liedgut. Der Schwerpunkt bildet a cappella Literatur.

Repertoire DER CHOR LUZERN | PDF

musikalische-leitung

Musikalische Leitung

Nach ihrer ersten Ausbildung am Kantonalen Lehrerinnen- und Lehrerseminar studierte Daniela Portmann Chorleitung bei Alois Koch und Hans Zihlmann an der Musikhochschule Luzern. Ihr Gesangsstudium schloss sie im Sommer 2005 bei Sylvia Nopper ab. Daniela Portmann leitete sechs Jahre den Singkreis Maihof, war Sängerin bei den Friedas und in den Vokalensembles Schlafes Schwestern und Moritz. 2010 hat sie zusammen mit Katharina Albisser die Kinderlieder-CD «Immer de Hans» produziert. Gegenwärtig singt sie als freischaffende Sopranistin im Sopranterzett Soltantosoprano und im professionellen Ensemble Corund Luzern sowie als Stimmführerin bei der Matthäuskantorei Luzern.
Daniela Portmann ist Gesangslehrerin und Prorektorin an der Musikschule Kriens. Das Luzerner Vokalensemble «Der Chor» leitet sie seit dessen Gründung im Jahr 2003. Mit ihrem Mann und den drei Söhnen lebt sie in Kriens.

vorstand

Vorstand

Musikalische Leitung:
Daniela Portmann, Gabeldingen, 6010 Kriens
Telefon 041 320 73 71 | mail@derchorluzern.ch

Präsidentin:
Carmen Widmer Blum
Telefon 041 310 36 00 | mail@derchorluzern.ch

Finanzen:
Paul Wernly, Sonnenbergstrasse 46, 6005 Luzern
finanzen@derchorluzern.ch

Konzertorganisation:
Ulrich Tanner, Beckenried

Kommunikation:
Andreas Lischer, Kriens

mitsingen

Mitsingen

Der Chor probt wöchentlich (ausser in den Schulferien)
Wann: Donnerstag, 19:45 – 21:45 Uhr
Wo: AULA Hirschengraben 10, Luzern
Kosten: CHF 300.– pro Semester

Sie interessieren sich, bei uns mitzusingen?

Der Chor legt grossen Wert darauf, dass die Register ausgeglichen sind.
Das heisst, frau und mann kann nur mitsingen, wenn ein Register Bedarf hat.

Sie haben die Möglichkeit, dreimal an der Chorprobe teilzunehmen um zu schnuppern.
Anschliessend an die drei Schnupperproben hört sich die Chorleiterin ihre Stimme an.
Danach wird entschieden, ob eine Aufnahme in den Chor Sinn macht.

Anforderungen

  • Offenheit und Flexibilität für Literatur sowie Probearbeit sind Grundvoraussetzungen
  • Regelmässiger Probenbesuch und Verbindlichkeit sind zwingend (kein Projektchor)
  • Eine Vorbereitung auf die Proben wird von den Chormitgliedern erwartet.
    Der Aufwand dafür kann je nach Können unterschiedlich sein.
  • Chorerfahrung ist von Vorteil

Anfragen bitte direkt an Daniela Portmann, Musikalische Leitung:
Telefon 041 320 73 71 | E-Mail

konzerte

Konzerte

Der Chor singt pro Jahr ein grosses Konzert. Daneben finden zusätzlich kleinere Projekte an ungewöhnlichen Orten oder in einem speziellen Rahmen statt. Der Chor pflegt die Zusammenarbeit mit verschiedensten Akteuren.

Unsere nächsten Auftritte finden sie in der Konzertvorschau.

rueckschau
konzertvorschau

Konzertvorschau

Ticketreservation

Der Chor fait la Mélodie

Chorwerke von Gabriel Fauré, Paul Hindemith, Francis Poulenc, Maurice Ravel
Klavierwerke von Claude Debussy und Maurice Ravel
 
Konzertdaten
Samstag, 4. Februar 2023 | 19.00 Uhr, Neubad Luzern
Sonntag, 5. Februar 2023 | 17.00 Uhr, Festsaal St. Urban
 
Mitwirkende
Der Chor Luzern, Daniela Portmann | Leitung
Klavier, Alexandra Sikorskaya
 
Tickets und Infos
Tickets Fr. 35.—

 
 

Programm

Chor a cappella
Francis Poulenc 1899 –1963
Chansons Françaises
Les tisserands
 | C’est la petite fille
 | Pilons l’orge

Klavier solo
Claude Debussy 1862–1918
Suite bergamasque | Claire de Lune

Chor a cappella
Paul Hindemith 1895 –1963
Six Chansons nach Rilke
En hiver | 
Un Cygne
 | Verger

Klavier solo
Maurice Ravel 1875–1937
Miroirs
Oiseaux tristes | Alborada del gracioso

Chor a cappella
Maurice Ravel
Trois Chansons
Nicolette
 | Trois beaux oiseaux
Solosopran: Elena Pilotto

Chor mit Klavier
Gabriel Fauré 1845–1924
Le papillon et la fleur

 | Après un rêve
Madrigal

 | Les Djinns

 

Puisque tout passe, faisons la mélodie passagère;
celle qui nous désaltère, aura de nous raison.

Chantons ce qui nous quitte avec amour et art;
soyons plus vite
que le rapide départ.

Dieses Gedicht von Rainer Maria Rilke aus der Sammlung «Vergers» hat Paul Hindemith 1939 für den Trachtenchor in Bluche im Kanton Wallis ver­tont. Hindemith war für die Nationalsozialisten ein Vertreter der entarteten Musik. Deshalb setzte er sich 1938 zusammen mit seiner Frau Gertrud ins Wallis ab, wo er unweit von Rilkes früherem Wohnort lebte.

Auch Francis Poulenc setzte sich mit dem französi­schen Chanson auseinander. Die Grundlage für seine «Huit Chansons Françaises» waren bekannte Volks­lieder, die Szenen aus dem unbeschwerten Alltag der Vorkriegszeit beschreiben. So erzählt zum Bei­spiel das Stück «Les Tisserands» augenzwinkernd von den Webern, die statt zu arbeiten lieber Feste feiern, dann den ganzen Freitag durcharbeiten und dennoch nicht mit ihrer Arbeit fertig werden.

Mit ähnlichem Schalk hat Ravel sein selbst gedich­tetes «Nicolette» vertont, das eine Anspielung auf das Rotkäppchen ist. Ganz anders sein zweites Stück aus «Trois Chansons»: Es erzählt vom Krieg aus der Sicht der Geliebten, die zu Hause in Sorge auf ihren Freund wartet. Chorwerke von Gabriel Fauré runden das Programm ab.

Die Pianistin spielt zwischen den Chorstücken einzel­ne Sätze aus der «Suite Bergamasque» von Claude Debussy und aus «Miroirs» von Maurice Ravel.


Sie interessieren sich für unsere vergangenen Konzerte? Diese finden Sie in der Rückschau.

 

fotogalerie

Fotogalerie

An dieser Stelle möchten wir ein paar Eindrücke mit Ihnen teilen.

Konzert: Requiem Duruflé

Konzert: Requiem Duruflé

Requiem
Konzert: DER CHOR schreiet…

Konzert: DER CHOR schreiet…

Der Chor schreiet
Chorreise Istanbul

Chorreise Istanbul

Istanbul 2014

 

 

pressespiegel

Pressespiegel

Luzerner Zeitung | 27-06-2022 | Liebeswunder bis hin zum Schnee im Pool | PDF

Luzerner Zeitung | 08-04-2019 | Schlanker Chorklang baut Brücken | PDF

Luzerner Zeitung | 25-09-2017 | Ein Bad im Klang und in der Menge (Chornacht) | PDF

Luzerner Zeitung | 19-09-2017 | Primetime vor Mitternacht (Interview mit Ulrike Grosch) | PDF

041 Kulturmagazin Sept-2017 | Visitenkarten aus der Luzerner Chorszene | PDF

NLZ 05-03-2016 | Von einstimmig bis klanglich dich | JPG

NLZ 23-03-2015 | Frühlingsgefühle mit vielen Seiten | JPG

NLZ 26-05-2014 | West nach Ost, Zweigleisiger Orientexpress | JPG

NLZ 29-04-2013 | Spontanapplaus für den Schrei | JPG

Zofinger Tagblatt 30-04-2013 | Sagenhafte Klangbilder | JPG

NLZ Mai 2010 | Nur ein Funke Leidenschaft | JPG

Kulturkalender | Stichwort: Präzision | JPG

NLZ 22-05-2007 | Kulturaustausch der Generationen

downloads-fuer-presse

Downloads für Presse

Folgende Dateien stellen wir Ihnen für Publikationen zur Verfügung.
Kontaktieren Sie uns, wenn Sie weiter Daten oder Bilder benötigen.

Daniela Portmann, Künstlerische Leitung | JPG

     

DER CHOR LUZERN | PNG

    

 

DER CHOR «Drii Winter» Filmstills

Filmstill    

   

Filmstill

Alle Filmstills: © Hugofilm

 

Chor im Schnee   Chor im Schnee 2

© Markus Sager

netzwerk

Netzwerk

In den vergangenen Jahren haben die unterschiedlichsten Akteure an unseren Konzerten mitgewirkt:
Sängerinnen und Sänger, Instrumentalisten, Orchester, Chorleiter, Sprecher/innen und ein Illustrator.

Stephen Smith, Orgel | www.stephensmith.ch
Nicola Romanò, Cello
Carmen Würsch, Mezzosopran | www.carmenwuersch.ch
Pascal Marti, Bariton, Tenor
Tod Machover | web.media.mit.edu/~tod
Lucerne Festival Academy Orchestra, Matthias Pintscher | www.academy.lucernefestival.ch
Marc Hunziker, Klavier | www.marchunzikertrio.ch
Claudio Strebel, Kontrabass | www.jazzbass.ch

Meduoteran
Taylan Arikan, Saz
Srdjan Vukasinovic, Akkordeon
meduoteran.com

Klangkombi
Noldi Alder, Violine
Judith Müller, Violine
Adrian Häusler, Violine, Viola
Nicola Romanò, Cello
Severin Barmettler, Kontrabass
Markus Lauterburg, Schlagzeug, Perkussion
www.klangcombi.com

InterFolk
Maria Gehrig, Violine
Andrea Ulrich, Akkordeon
Marion Suter, Klavier
www.interfolktrio.ch

Jugendchor Johannes, Ursula Kleeb
Gabriela Bürgler, Sopran
Pascal Marti, Tenor
Conrad Hofer, Bass
Nicola Brügger, Sopran
Johanna Ganz, Alt | www.johannaganz.ch
Mauro Peter, Tenor | www.mauropeter.com
Remo Tobiaz, Bass | www.remotobiaz.com
Yvonne Lang, Klavier | www.duolang.ch
Claudia Muff, Akkordeon | www.claudiamuff.ch
Tom Frey, Live-Illustrationen | www.hundundhut.ch
Walter Sigi Arnold Sprecher | www.wortundohr.ch/walter-sigi-arnold_off-sprecher
Madelaine Wibom, Sopran | www.wibom.ch
Martin Nyvall, Tenor |  www.martin-nyvall.de
Grazia Wendling, Klavier
Sylvia Nopper, Sopran | www.sylvianopper.net
Christian Ljunggren, Nicolai Kammarkör Stockholm
Gregor Dalal, Bariton
Camerata Musica Luzern |  www.camerata-musica.ch
Isa Wiss, Sprecherin | www.isawiss.ch
Anders Andersson, Bariton
Alice Haug, Klavier
Ziv Braha, Laute  | www.scb-basel.ch/index/118455
Hans Graber, Sprecher
Patricia Ott, Orgel

Nach Bedarf finden Registerproben unter Anleitung folgender Stimmbildnerinnen und Stimmbildnern statt:
Erwin Schnider
Joël Morand
Marianne Knoblauch
Carmen Würsch

kontakt

Kontakt

Kontaktieren Sie uns per E-Mail

Rechnungsadresse:
Der Chor Luzern | c/o Paul Wernly | Zumhofstrasse 10e | 6010 Kriens

Kontoverbindung:
PostFinance AG, 3030 Bern
IBAN CH51 0900 0000 6061 8278 3

Die Vorstandsmitglieder stellen wir hier vor.